Interkurlturelle Kompetenz
Kommunikation im Spannungsfeld globaler Beziehungen

I h r   N u t z e n :
In der globalisierten Arbeitswelt ist interkulturelle Kompetenz eine Schlüsselqualifikation der "Global Player". Sie erfahren die Wirkung der eigenen Verhaltensweisen auf ausländische Geschäftspartner und werden Kommunikation, die Missverständnisse hervorrufen können, zukünftig vermeiden.
Z i e l s e t z u n g :
Den Kulturkreis wählen Sie! Asien ist ein nicht nur wachsender, sondern auch besonders vielfältiger Markt. USA - Baseballmützen und American Football, gibt es so etwas wie eine amerikanische Kultur? Kennen Sie Russland, Kirgisistan, Usbekistan und die weiteren neun Republiken der GUS-Staaten? Was verbindet sie miteinander?
 
Ziel des Seminars ist es, Hintergrundwissen über die entsprechenden Länder und Einblicke in fremde Denk-und Handlungsweisen zu vermitteln. Es soll Anstoß geben, Vorurteile abzubauen und eigene Deutungen zu reflektieren.
T h e m e n s c h w e r p u n k t e :
  • Was ist "typisch deutsch"?
  • Wahrnehmung der eigenen Stärken und Schwächen im Auftreten und deren Wirkung
  • Wirkungsfaktoren Sach- und Beziehungsebene
  • Unterschiedliche Körpersprache
  • Kennen und vermeiden von typischen Fettnäpfchen
  • Wer sind unsere Kunden, warum sind unsere Kunden wie sie sind
    und was erwarten Sie von uns?
  • Sensibilisierung für andere Kommunikations-Kulturen
  • Sitten und Gebräuche
  • Respekt als Mittel der Völkerverständigung
M e t h o d i k :
Präsentationen, Impulsreferate, Gruppenarbeiten, Einzelarbeiten.
Dieses Seminar wird mit einem deutschen und einem Trainer aus dem jeweiligen anderen Kulturkreis durchgeführt.
T e i l n e h m e r : 12 D a u e r : 2 Tage

 

diese Seite drucken